SON MARROIG, MALLORCA, Grüße von Annette und Markus Stenger

HAGIA SOFIA IN ISTANBUL, TÜRKEI, Grüße von Sabine Dantmann



IGREJA DE SAO FRANCISCO DE ASSIS, PAMPULHA/BELA HORZONTE, BRASILIEN, Grüße von Ana Paula Nitzsche



RIEMANNHAUS, BERCHTESGADENER ALPEN, Grüße von Mona Stöckl

UZÈS, PROVENCE, Grüße von Julia Brandes



ST. HEINRICH IN BAMBERG, Grüße von Lena Theiß



MANUFAKTUR B26, SCHWÄBISCH GMÜND, Grüße vom letzten Jahr (2016!) von Monika Roth



INNENHOF IN SEVILLA, SPANIEN, Grüße von Kyra Wuttke


Urlaubsgrüße

SON MARROIG  - Dieses Paradies auf Erden bzw. an der Westküste Mallorcas, schuf einst Erzherzog Ludwig Salvator (1847 - 1915) - ein äußerst friedliebender und polyglotter Glückspilz. Dieses Refugium, an den Klippen gelegen, mit Herrenhaus und Tempelchen mit einem spektakulären Ausblick auf die Halbinsel Sa Foradada, umgeben von Hunderten Hektar Naturschutzgebiet. Für Touristen soll der großzügige Salvator ein Häuschen auf seinem Grundstück zur Verfügung gestellt haben: Drei Tage durfte man dort verweilen, nur für die Verpflegung musste selbst gesorgt werden. Durch glückliche Umstände verfügte Ludwig Salvator zwar über reichlich finanzielle Mittel, jedoch keine monarchischen Pflichten, so dass er sein Leben dem Reisen und der wissenschaftlichen Erforschung von Tier- und Pflanzenwelt im Mittelmeerraum widmen konnte. 

 

HAGIA SOFIA - Großartige Architektur und bewegte Geschichte der 537 n. Chr. geweihten Hagia Sofia in Istanbul. Faszinierend auch wegen der darin aufgestellten, riesenhaften Baugerüste! 

 

SAO FRANCISCO DE ASSIS - Diese ungewöhnliche Kirche, 1943 durch Oscar Niemeyer im Belo Horizonte, Brasilien, errichtet, war ihrer Zeit weit voraus. So weit, das sie erst sechzehn Jahre nach ihrer Fertigstellung geweiht und genutzt wurden konnte. Die geschwungenen Betondecke und die Darstellungen des Heiligen Assisi gingen den Kirchenleuten damals entschieden zu weit. 

 

RIEMANNHAUS - Das Riemannhaus zwischen Sommerstein und Breithorn im Steinernen Meer. Hochalpin und sehr funktional. 

 

UZÈS - Sonnentaler allerorten in Südfrankreich. Schon Aristoteles beschäftigte sich mit den Sonnenflecken und fragte in seinem Werk "Problemata": "Warum erzeugt die Sonne, wenn sie durch viereckige Gebilde dringt, nicht rechteckig gebildete Formen, sondern Kreise, wie z.B. wenn sie durch Flechtwerk dringt!" (Buch XV, Buch 6). Alles reine Physik, dennoch einfach zauberhaft.

 

ST. HEINRICH - In Bamberg befindet sich die 1928 errichtete Kirche St. Heinrich. Der Architekt Michael Kurz plante diesen wuchtigen Bau in einer Epoche des Übergangs von Historismus zu Moderne. Die Fassade aus unverputzten Bruchstein des nahegelegenen Steinbruchs Winterhausen bei Würzburg beeindruckt genauso wie der Innenraum mit den starken Sichtbetonpfeilern. St. Heinrich gilt als erste bedeutende Sichtbetonkirche Deutschlands. 

 

MANUFAKTUR B26, SCHWÄBISCH GMÜND (2016) - Die ehemaligen Fabrikhallen einer Pumpenfirma, 1877 errichtet, wurden umgebaut zum Oldtimer-Kompetenzzentrum. Gastronomie, Tagungsräume und Eventflächen finden in dem riesigen Gebäude ebenfalls Platz. Das aufstrebende bayerische Familienunternehmen Kaffeerösterei Dinzler hat hier ein Ladengeschäft und bietet Kaffebohnenverkostung, Kaffeeseminare, live-Rösterei usw. Beim Frühstück hier im letzten Jahr konnte man einen Besuch sehr empfehlen!

 

SEVILLA - In Sevilla wird es im Sommer bis zu 40 Grad heiß. Die Menschen schützen sich vor dieser Hitze auch mittels Architektur. Schatten ist hier alles! So entsteht ein Netz aus überdachten Gassen, Straßen und Höfen – eine Unterscheidung zwischen Innen- und Außenräumen ist gar nicht mehr möglich. Der Innenhof eines Restaurant ist beides zugleich, ein innerer Außenraum und äußerer Innenraum.