NEUERSCHEINUNG: #005 epoché

Im Sommer 2015 bereisen Markus und Annette Stenger die Küste des türkischen Marmarameers. Am Ufer stoßen sie immer wieder auf eigentümlich archaische Bootsstege. Die dort entstandenen Fotografien und die im nachhinein angestellten Recherchen zum Hintergrund dieser sogenannten epoché werden jetzt in der gleichnamigen Publikation vorgestellt.

"Am Nordufer des Marmarameers, zwischen Dardanellen und der großen Stadt am Bosporus, in der Gegend des türkischen Ortes Gaziköy, wirkt es, als seien Land und Meer kunstvoll verklammert. Eigenartige Holzkonstruktionen legen sich dort in regelmäßigen Abständen zueinander auf die Nahtstellen zweier Lebensräume.

Fragil, fast temporär wirken sie. Ihr Sinn erschließt sich für den Fremden nicht sofort.

Die verwendeten Materialen sind einfach, die Bauteile grob bearbeitet, nur wenige Werkzeuge zur Errichtung nötig. ..."

 

Und etwas Sehnsüchtiges in allem.

 

#005

epoché

Herausgegeben von S2LAB. Denkraum für Architektur: Julia Brandes und Markus Stenger

1. Auflage 2016, broschiert, Text Deutsch, 36 Seiten mit 10 farbigen und 7 sw Abbildungen, 4 Skizzen, 1 Karte, 21 x 29,7 cm, 20 Euro

erhältlich bei Stenger2 Architekten und Partner und S2LAB. Denkraum für Architektur