"Schluss mit alten Arbeitsweisen" Artikel von Martin Scheele, Süddeutsche Zeitung, 20.11.2017, an der Stenger2 Pinnwand, mit Anmerkungen von Markus Stenger

Vorreiter IT-Branche fordert mehr Flexibilität - fearless!

"Bauen-by-Doing" formulierte Markus Stenger seine Vision vom Bauen in der Ausstellung "fearless", die auf der Internationalen Architekturbiennale von Venedig 2016 und in der Architekturgalerie München 2017 gezeigt wurde. Genau dieser Ansatz wird aktuell in der IT-Branche als "revolutionärer Ansatz" gefeiert. In der Süddeutschen Zeitung vom 20.11.2017 berichtet Martin Scheele über das flexible Bearbeiten von Großprojekten in Teilschritten - "Schluss mit alten Arbeitsweisen".

Die vermeintliche Sicherheit von klassischen Projektplanungen für komplexe Vorhaben mit starrem Terminplan und einem Festpreis hat sich in der Realität bereits oft genug als Wunschdenken herausgestellt. Für das neue agile Arbeiten brauche es sogenannte Scrum-Master, "Menschen, die über ein hohes Maß an sozialen Fähigkeiten verfügen, gepaart mit einem gutem Prozessverständnis.", so Scheele.