Endsichtung Baugrube

In der nunmehr 15-jährigen Geschichte des Architekturbüros Stenger2 ist das die bislang tiefste Baugrube. Um die neuen Meter geht es hier nach unten, um dort die Untergeschosse der geplanten Wohn- und Geschäftshäuser in Obersendling errichten zu können. Erste Vertiefungen für die Fundamente werden auf dem Boden bereits ausgehoben. Nur für kurze Zeit liegt der Boden so offen und nackt da wie auf diesen Bildern...

 

Fotos: Anita Neif